• Manipulation und Stillstände verhindern

  • Technische Betriebsführung vereinfachen

  • Verfügbarkeit und Einspeisung sichern

Sabotage und Manipulation von Windenergieanlagen

Herausforderungen und Gefahren für Betreiber

Windenergieanlagen sind durch die große Entfernung zur Leitstelle besonders gefährdet. SCADA-Systeme und lokale SPS können von Kriminellen ungestört und über einfachste Wege gekapert werden, wie Dr. Jason Staggs von der University of Tulsa jüngst eindrucksvoll gezeigt hat.

Neben Verlusten der Einspeisevergütung kann es auch zur Beschädigung der Anlagen kommen. Bei Flottenabschaltungen steht sogar die Netzstabilität auf dem Spiel.

Wie angreifbar sind Windkraftanlagen?

2017 zeigte Dr. Jason Staggs auf der ältesten und größten Untergrund-Hacker-Konferenz DEFCON das Unvermeidliche. Mittels einfachem Rasperry-Pi und öffentlich verfügbarer Software hatte er in kürzester Zeit die Steuerung mehrerer Windenergieanlagen übernommen. Der Hack wurde von den bestehenden Sicherheitsmechanismen nicht erkannt. Es wäre ein leichtes für Ihn gewesen, die Windfarm über wiederholte Hard Stops zu beschädigen oder in einen Ransom-Mode zu versetzen. Bei letzterem hätte er die gesamte Windfarm heruntergefahren oder mit Beschädigung gedroht, bis ein Lösegeld überwiesen wird.

Zentrales Monitoring aller lokalen Vorgänge

Die Lösung: Jede Veränderung in Echtzeit erkennen

Um Man-in-the-Middle-Attacken, lokale Manipulation und Sabotageversuche umgehend zu erkennen, braucht es eine Überwachung aller Kommunikationsvorgänge innerhalb Ihrer Netzleittechnik.

Ein lückenloses Netzwerkmonitoring mit Anomalieerkennung schafft die entscheidende Sichtbarkeit Ihrer Netzwerkkommunikation, wie sie auch das IT-Sicherheitsgesetz, die ISO 27001 ff. und das BSI fordern. Sie erkennen frühzeitig Änderungen und können so gezielt Störungen der Energieeinspeisung verhindern.

  • Windenergieanlagen vor Störungen schützen

    Rhebo Industrial Protector meldet jeden Eingriff in die Anlagenkommunikation in Echtzeit.

  • Verfügbarkeit und Leistung steigern

    Rhebo Industrial Protector meldet technische Fehlerzustände, bevor eine Störung eintritt.

  • Einspeisevergütung und Umsatz sichern

    Rhebo Industrial Protector bietet kontinuierliche Risikoanalyse und Gefahrenabwehr.

Netzwerksicherheit für Windpark-Betreiber

Kommunikation der Netzleittechnik vollständig überwachen

Rhebo Industrial Protector überwacht, analysiert und visualisiert rückwirkungsfrei alle Geräte und den kompletten Datenverkehr innerhalb Ihrer Netzleittechnik. Das Netzwerkmonitoring meldet mithilfe der industriellen Anomalieerkennung in Echtzeit jegliche Kommunikationsmuster von:

  • bekannter und unbekannter Schadsoftware,
  • professionellen Angriffen (Advanced Persistent Threats), Sabotage und Manipulation,
  • technischen Fehlerzuständen.

Die in der Netzleittechnik genutzten Protokolltypen wie OPC, IEC 60870-5-104, IEC 61850-8-1 und DNP3 ausnahmslos unterstützt.

IHR VORTEIL: Sie sind stets über verdächtige und unbekannte Vorgänge in Ihrer Netzleittechnik informiert. Sie können sofort auf potentielle Störungen reagieren, bevor die Prozesse der Energieversorgung betroffen sind.

  • Lösungsprofil Windenergie

     

    Cyberangriffe abwehren und reibungslosen Betrieb in Windparks sicherstellen.

     

    Download Produktbeschreibung

  • Audit: Wie sicher sind Sie?

     

    Vollständige Risikoanalyse Ihrer Netzleittechnik und Maßnahmenkatalog.

     

    Download Lösungsprofil

  • BDEW-Whitepaper in der Praxis

     

    Wie sie den Stand der Technik und die Anforderungen nach BDEW / OE erfüllen.

     

    Download Leitfaden

 

TESTEN SIE UNS

Mit dem Abschicken meiner Daten bestätige ich deren Verwendung für eine Zusendung unserer Demo und gegebenenfalls für weitere von mir ausgewählte Zwecke. Diesem Service kann ich jederzeit widersprechen.

*Feld ist Pflichtfeld. Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig.

Folgen Sie den Rhebo-Botschaftern