Fachartikel »Meldepflicht ist Selbstschutz«

aus: ZfK, Ausgabe 02/2019

Mit jeder Cyberattacke auf kritische Infrastrukturen steht die Grundversorgung vieler tausend Menschen auf dem Spiel. Umso wichtiger ist es deshalb, über Vorfälle, die die Verfügbarkeit der Kritischen Infrastrukturen beeinträchtigen können, Bescheid zu wissen – und dieses Wissen mit allen potenziell Betroffenen zu teilen. Die Meldepflicht mag im ersten Moment wie eine bürokratische Zumutung anmuten. Sie ist jedoch ein Werkzeug, das allen Betreibern Kritischer Infrastrukturen zugute kommt. Thomas Friedel von Rhebo erklärt in diesem lesenswerten Artikel, wie man in Zeiten der Meldepflicht den Durchblick behält und seinen gesetzlichen Pflichten am besten nachkommt. 

Sie möchten den Artikel vollständig lesen? Füllen Sie dazu das Formular aus.

 

Mit dem Abschicken meiner Daten bestätige ich deren Verwendung für Vertriebsabsichten der Rhebo GmbH und gegebenenfalls für weitere von mir ausgewählte Zwecke. Dieser Verwendung kann ich jederzeit widersprechen.

* Feld ist Pflichtfeld. Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig.