Sicherheit und Stabilität brauchen Transparenz über Komponenten

Komplexe Anlagen | Embedded Systems | Kontinuierliche Veränderung

Ein vollständiges Plant Asset Management der Produktions-IT und Netzleittechnik ist die Basis für eine wirkungsvolle Risikoanalyse, Cybersicherheit und Betriebsführung. Verschiedene Branchenstandards wie IEC 62443 und ISO 27000 empfehlen eine lückenlose Dokumentation aller Assets, ihrer Eigenschaften und Verbindungen.

Ob Kritische Infrastruktur, Produktionsunternehmen oder Prozessindustrie: Das Plant Asset Management industrieller Anlagen ist in der Regel lückenhaft und schwierig. Häufig fehlt eine generelle Übersicht der Einzelkomponenten, insbesondere in komplexen Anlagen oder Embedded Systems.

Zusätzlich werden kontinuierlich neue Geräte in die Anlage eingebracht, die in die Steuerungskomponenten eingreifen. Auch die Eigenschaften der Komponenten können für ein sinnvolles Plant Asset Management häufig nicht tagesaktuell dokumentiert werden. Hersteller verwenden proprietäre Einstellungen und Protokolle oder verstecken Informationen als Betriebsgeheimnis.

Diese blinden Flecken in der Automatisierungs- und Netzleittechnik gefährden sowohl die industrielle IT-Sicherheit, als auch die verfügbarkeitsorientierte technische Betriebsführung.

Die Komplexität der Steuerungs- und Netzleittechnik hat stark zugenommen

Detailliertes, automatisches Asset Tracking

Effektives Plant Asset Management | Detaillierte Kontextdiagramme | Qualitätsbewertung

Rhebo Industrial Protector erkennt und analysiert in Echtzeit jede Komponente, die innerhalb der Automatisierungs- oder Netzleittechnik kommuniziert. Dadurch erhalten Sie eine tagesaktuelle Dokumentation aller Komponenten und ihrer Eigenschaften. Als Asset Informationen werden u.a. dokumentiert:

  • Hersteller und Gerätenamen,
  • IP-Adresse und MAC-Adresse,
  • Versionsinformationen wie Firmware und Seriennummern,
  • bekannte Schwachstellen.

 

Weiterhin erhalten Sie detaillierte Informationen zu:

  • Kommunikationsprofilen und Kommunikationsvolumen,
  • Verbindungen zu anderen Komponenten (Kontextdiagramm),
  • Qualität der jeweiligen Verbindungen bezüglich Cybersicherheit und technische Fehlerfreiheit.

Die kontinuierliche Netzwerkmonitoring mit Anomalieerkennung informiert Sie zusätzlich in Echtzeit über Änderungen des Kommunikationsverhaltens der einzelnen Komponenten. Damit erkennen Sie umgehend Manipulationsversuche, technische Fehlerzustände oder Überlastzustände für eine zustandsbasierte Wartung und Betriebsführung.

 

JETZT RISIKOANALYSE DURCHFÜHREN

Mit dem Abschicken meiner Daten bestätige ich deren Verwendung für eine Zusendung unserer Demo und gegebenenfalls für weitere von mir ausgewählte Zwecke. Diesem Service kann ich jederzeit widersprechen.

*Feld ist Pflichtfeld. Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig.

  • Rhebo Sicherheitsaudit

     

    Vollständige Risikoanalyse Ihrer Steuerungstechnik und Maßnahmenkatalog.

     

    Download Lösungsprofil

  • Audit-Beispielbericht

     

    Beispielbericht für einen Rhebo Industrie 4.0 Stabilitäts- und Sicherheitsaudit

     

    Download Bericht

  • IEC 62443 Leitfaden

     

    Transparenz und Inventarisierung nach IEC 62443 mit Netzwerkmonitoring.

     

    Download Leitfaden