End-to-End-Cybersicherheit für IoT-Geräte

Rhebo IoT Device Protection schützt als dedizierte IoT-Monitoringlösung vernetzte IoT-Geräte vor Cyberangriffen, Manipulation und technischen Fehlerzuständen.

Anomalieerkennung und automatisierte Gefahrenabwehr sorgen für integrierte Cybersicherheit der industriellen IoT-Geräte und des globalen IoT-Netzwerks.

  • Automatisierte Gefahrenerkennung und -abwehr

    ... für vernetzte industrielle IoT-Geräte durch feingranulare Verhaltensanalyse mittels Anomalieerkennung.

  • Individualisierter IoT-Geräte- und Flottenschutz

    ... durch flexibel konfigurierbare Sicherheitsrichtlinien für die jeweiligen vernetzten IoT-Geräte.

  • Echtzeit-Bewertung der aktuellen Risikolage

    ... von der Flotte bis zum einzelnen IoT-Gerät durch dedizierte Lösung für globales IoT-Sicherheitsmonitoring.

  • Proaktive Vermeidung von Ausfallkosten

    ... durch detaillierte Analysedaten jeglicher Sicherheitsvorfälle und technischer Fehlerzustände.

  • Kosteneffiziente Sicherheitsupgrades

    ... der gesamten IoT-Geräteflotte durch geringe CPU-Last und minimalinvasive Integration.

  • Schnelle Integration

    ... sowohl in bestehende als auch neue IoT-Projekte durch umfassende, plattformunabhängige Hardwareunterstützung.

Unsichere IoT-Geräte und -Netzwerke

Herausforderungen industrieller IoT-Netzwerke

IoT-Geräte sind smart und konnektiv, jedoch selten sicher. Oftmals sind sie über Heimnetze oder das Internet mit der zentralen IoT-Plattform verbunden. Ein kompromittiertes Gerät kann zur Infektion der gesamten Flotte führen. Insbesondere große Flotten vernetzter IoT-Geräte werden damit zu einem Risiko für den störungsfreien Betrieb – ob durch Ransomware, professionelle Angriffe, Botnets oder Advanced Persistent Threats.

Hersteller industrieller und verteilter IoT-Geräte benötigen ein intelligentes, automatisiertes Erkennungs- und Abwehrsystem für die IoT-Geräte-Sicherheit. Diese muss auch unbekannte Angriffsmuster lückenlos identifiziert und über eine intelligente automatisierte Gefahrenabwehr das Flottenrisiko minimieren.

Anomalieerkennung und automatisierte IoT-Cybersicherheit

Integrative Systemsicherheit - weltweit & kosteneffizient

Rhebo IoT Device Protection überwacht mittels Anomalieerkennung jegliche Kommunikation, die sowohl auf den vernetzten IoT-Geräten als auch innerhalb des gesamten IoT-Netzwerks erfolgt. Datenpakete werden per Deep-Packet-Inspection-Technologie bis auf Wertebene analysiert und Abweichungen in Echtzeit abgewehrt.

Die auf die IoT-Geräte angepasste Gefahrenabwehr (Security Automation Policy) stoppt bereits lokal Angriffe und verhindert so die Weiterverbreitung einer Infektion. Das garantiert den Schutz sowohl der IoT-Geräte als auch des gesamten IoT-Netzwerks. Zusätzlich werden technische Fehlerzustände in Echtzeit an das Gerätemanagement gemeldet.

Rhebo IoT Device Protection kann eigenständig (on-premise) und als Managed Services betrieben werden.

  • Lösungsprofil Rhebo IoT Device Protection

     

    Cybersicherheit für IoT-Netzwerke und kritische IoT-Geräte weltweit

     

    Download Lösungsprofil

  • Success Story Energiespeicher-Hersteller

     

    Globale IoT-Netzwerk-Cybersicherheit für High-Performance-Energiespeicher.

     

    Download Success Story

  • Pressemitteilung zum Launch

     

    Hintergrundinformationen zu Rhebo IoT Device Protection.

     

    Pressemitteilung lesen

 

Sichern Sie Ihre IoT-Netzwerke

Finden sie heraus, wie Rhebo IoT Device Protection auch Ihr IoT-Netzwerk schützt

Mit dem Abschicken meiner Daten bestätige ich deren Verwendung für eine Zusendung unserer Demo und gegebenenfalls für weitere von mir ausgewählte Zwecke. Diesem Service kann ich jederzeit widersprechen.

*Feld ist Pflichtfeld. Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig.