Cyberangriff

Ein Cyberangriff (oder auch Cyberattacke) beschreibt einen Angriff auf wichtigte Computernetzwerke von außen. In der Regel gehören die Netzwerke zu größeren Infrastrukturen, die für die Zivilgesellschaft relevant sind. Neben Produktionsanlagen und Energieversorgungsunternehmen können das auch Banken, Regierungsinstitutionen oder Universitäten sein. Ein Cyberangriff erfolgt meist orchestriert und durch professionelle Hacker. Oftmals hat sich herausgestellt, dass die Hacker bereits längere Zeit Zugriff auf das Netzwerk hatten, bevor sich entdeckt wurden oder sich selbst bemerkbar gemacht haben. Zu Opfern von großen Cyberattacken zählen unter anderem die Bundespolizei Deutschland (2011), verschiedene Banken (2013, 2016), ukrainische Stromversorgung (2015).