Studie: »Sicherheit industrieller Netzwerke und Leitsysteme«

Rhebo lädt alle Betreiber von Industrial Control Systems (ICS) in Industrieunternehmen und von Leitsystemen in Kritischen Infrastrukturen ein, den Stand der Netzwerksicherheit im Unternehmen zu erforschen.

Neben der Gefährdung der Cybersicherheit stehen in der Studie auch die Aspekte Prozessstabilität und Anlagenverfügbarkeit sowie Compliance im Fokus. Diese Schwerpunkte reflektieren für Kritische Infrastrukturen (Kritis) die Anforderungen des aktuellen BDEW-Whitepapers »Anforderungen an sichere Steuerungs- und Telekommunikationssysteme« (Energiewirtschaft) und des »Sicherheitsstandard Wasser/Abwasser (B3S)« des BSI (Wasserwirtschaft). In der Industrie gilt der Standard IEC 62443 »Industrielle Kommunikationsnetze – IT-Sicherheit für Netze und Systeme« als Rahmenwerk für das Netzwerkmanagement.

 

Leider ist die Erhebungszeit der Studie bereits abgelaufen. 

 

Die Umfragen für Industrie und Kritische Infrastrukturen greifen die Kernaspekte der Branchenstandards auf und beleuchten die dringendsten Herausforderungen an ICS und Leitsysteme rund um:

  • Cybersicherheit
  • Monitoring
  • Datensicherheit
  • Compliance (Kritis)
  • Prävention von Blackouts 
  • Gesamtanlageneffektivität 
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (Industrie 4.0).

 

Alle teilnehmenden Unternehmen:

  • erhalten den abschließenden Bericht kostenfrei zugesendet,
  • erhalten eine Kurzbewertung der »Fitness« des eigenen Netzwerks sowie einen Vergleich mit dem Teilnehmerfeld,
  • können zusätzlich eine exklusive Beratung zum Stand des eigenen Netzwerks durch Rhebo-Experten gewinnen.

Die Studie endet am 31.10.2018. Der Abschlussbericht erscheint voraussichtlich im November 2018.