Wasser Kläranlage Cyber Security

OT-Sicherheit in der Wasserwirtschaft

System zur Angriffserkennung in der Prozessleittechnik von Wasser & Abwasse
  • Professionelle Cyberangriffe frühzeitig erkennen

    … durch vollständige Sichtbarkeit aller Assets und Vorgänge in der Prozessleittechnik.

  • Schnell und gezielt auf Cybervorfälle reagieren

    … durch Echtzeit-Anomalieerkennung und sofortige Meldung mit allen wichtigen Informationen.

  • Grundversorgung jederzeit schützen

    … durch schnelle Handlungsfähigkeit sowie professionelle Unterstützung beim Betrieb der Angriffserkennung.

Wasserqualität braucht Cybersicherheit

Der Wasserwirtschaftssektor ist kritisch für Gesellschaft, Wirtschaf und die Gesundheit von Mensch und Umwelt. Die voranschreitende Digitalisierung und Prozessautomatisierung optimieren die Steuerung, lassen aber auch neue Angriffsflächen für Cyberattacken und interne Fehler entstehen. Der Beinahe-Vorfall beim Wasserversorger in Oldsmar, Florida, USA zeigte, wie schnell die Wasserqualität in Gefahr gerät. Nicht nur war es Glück, dass nichts Schlimmeres passierte. Auch blieb – weil die Sichtbarkeit in die OT fehlte - zwei (!) Jahre unklar, ob der Vorfall eine Cyberattacke oder interner Fehler war.

Zugleich kämpft der Wassersektor mit fehlendem Fachpersonal für die Sicherheit der Operational Technology (OT), während Politik und Verbände die Anforderungen an Kritische Infrastrukturen mit dem IT-Sicherheitsgesetz, B3S Wasser/Abwasser und DVGW Sicherheitsvorschriften verschärfen.

Vertrauen durch Expertise

Was unsere Kunden und Partner sagen
Durch das Audit haben wir ein klareres Bild aller Vorgänge in unserer komplexen Netzleittechnik erhalten. So konnten wir den gesamten Kommunikationsverkehr ausgiebig analysieren und das Netz gezielt nach Sicherheitslücken überprüfen. Der reibungslose Ablauf hat uns begeistert und die direkte Erarbeitung sinnvoller Maßnahmen bestens auf kommende Cybersicherheitsrisiken vorbereitet.
Falk Richter, Leipziger Wasserwerke Teamleiter IT-Systeme und Anwendungen
Wasser Abwasser Kläranlage Cyber Security
Die Leipziger Wasserwerke versorgen rund 545.000 Menschen mit frischem Trinkwasser aus fünf Wasserwerken.
Das industrielle Netzwerkmonitoring von Rhebo unterstützt uns gezielt, die Fernwartungs- und Fernwirkzugänge zu überwachen sowie Defekte und Anomalien in der Netzleittechnik zu erkennen, bevor diese zu Störungen in der Energie- oder Wasserversorgung führen
Rainer Fuhrmann, EWR Netz GmbH Leiter Leittechnik
Die EWR Netz GmbH baut und betreibt Energie-, Wasser- und Telekommunikationsnetze in Rheinhessen, im Ried und in der Pfalz
  • Referenzbericht LWW

     

    Sicherstellung korrekter Segmentierung und Schließung von Schwachstellen bei den Leipziger Wasserwerken

     

    REFERENZ HERUNTERLADEN

  • IEC 62443 Whitepaper

     

    Risikoanalyse und Systemsicherheit nach IEC 62443 mit OT-Monitoring und Anomalieerkennung

     

    WHITEPAPER HERUNTERLADEN

  • IEC 61850 Whitepaper

     

    Aufbau effektiver, standortübergreifender OT-Sicherheit in systemintegrierten Infrastrukturen nach IEC 61850

     

    WHITEPAPER HERUNTERLADEN

Einfache & leistungsstarke OT-Sicherheit für den Wassersektor

Angriffe auf die Prozessleittechnik erkennen

Mit Rhebo können Unternehmen der Wasserwirtschaft ihre industriellen Prozesse und Infrastrukturen gezielt vor professionellen, mehrstufigen Cyberangriffen schützen. Wir schaffen vollständige Asset-Sichtbarkeit in der OT, decken Schwachstellen auf und erkennen in Echtzeit Vorgänge, welche die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit der kritischen Prozesse in Gefahr bringen können.

Compliance mit dem IT-Sicherheitsgesetz schaffen

Die Lösungen von Rhebo erfüllen und unterstützen die BSI-Anforderungen an ein System zur Angriffserkennung. Mit leistungsstarkem OT-Monitoring, Anomalieerkennung und unseren Sicherheitsservices liefern wir einfache, fokussierte und schnell integrierbare Lösungen, um die Anforderungen an Protokollierung der Netzwerkkommunikation und Detektion sicherheitsrelevanter Ereignisse in der OT zu erfüllen und eine schnelle Reaktion auf Vorkommnisse zu gewährleisten.

Fachkräftemangel überbrücken

Rhebo unterstützt seine Kunden entlang des gesamten OT-Sicherheitslebenszyklus – von der ersten Risikoanalyse, über die Integration und das Baselining bis zur betreuten OT-Überwachung mit der Rhebo Anomalien- und Angriffserkennung. Unternehmen des Wassersektors können sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, ohne die Sicherheit ihrer kritischen Prozesse aus den Augen zu verlieren.

In 3 Schritten zum Intrusion Detection System für die OT

  • Schritt 1: Sicherheitsaudit

     

    Mit dem Rhebo Industrial Security Assessment Sichtbarkeit schaffen sowie Risiken und Sicherheitslücken in der OT schließen

     

    DOWNLOAD FLYER

  • Schritt 2: Netzwerkmonitoring

     

    Mit Rhebo Industrial Protector Angriffserkennungssystem mit OT-Monitoring und Anomalieerkennung umsetzen

     

    DOWNLOAD FLYER

  • Schritt 3: Managed Protection

     

    Von forensischer Analyse über Maßnahmenberatung bis vollständigen Betrieb durch Rhebo

     

    DOWNLOAD FLYER

ÜBERZEUGEN SIE SICH SELBST