Flexibilität und Effizienz bedingen erhöhtes Störungspotential

Komplexität | Fehlende Sichtbarkeit | Cybergefahren

Das Industrial Internet of Things (IIoT) ist eine der wichtigsten Entwicklungen für die Industrie, um Schnelligkeit, Flexibilität und datengetriebene Effizienz zu steigern.

IIoT bedeutet jedoch auch eine starke Veränderung der industriellen Steuerung. Ob Komponenten, Funktionen oder Verbindungen: das IIoT ist geprägt von steigender Diversität und Komplexität. Komponenten interagieren Netzwerkgrenzen hinaus. Neue Datennutzungskonzepte und Produktionstechniken erhöhen die Anforderungen an Echtzeit, Datenintegrität und Cybersicherheit. Prozessstabilität und Anlagenverfügbarkeit geraten in Gefahr.

Technische Betriebsführung, Cybersicherheit und Datenschutz wachsen zusammen. Industrieanlagen bewegen sich damit zusehends in den Aufgabenbereich der klassischen IT-Sicherheit. Diese kann jedoch nur bedingt auf die besonderen Anforderungen der Automatisierungstechnik reagieren:

  • Verfügbarkeit und Verlässlichkeit,
  • Datenintegrität,
  • langfristige Updatezyklen und veraltete Bestandssystem,
  • fehlendes Security by Design und unsichere Kommunikation,
  • kritische Systeme.

Sicherheit und Stabilität in IIoT aufbauen

Industrial Network Continuity | Stabilitäts- und Sicherheitsaudits | Netzwerkmonitoring

Rhebo führt Industrial Security und Verfügbarkeit zusammen. Sowohl Cybergefahren als auch technische Fehlerzustände werden lückenlos gemeldet und dokumentiert. Sie werden nicht nur über Cyberangriffe, Manipulation, bestehende Sicherheitslücken oder fehlgeschlagene Logins informiert. Auch Überlastzustände, Kommunikations- und Konfigurationsfehler werden in Echtzeit gemeldet.

Mit dem Rhebo Industrie 4.0 Stabilitäts- und Sicherheitsaudit erhalten Sie eine Schwachstellenanalyse des Istzustands Ihrer Automatisierungstechnik oder Netzleittechnik. Die Kommunikationsstrukturen werden im Detail bewertet und bestehende Gefährdungen identifiziert.

Rhebo Industrial Protector schafft mit einem kontinuierlichen Netzwerkmonitoring durchgängige Sichtbarkeit auf Ihre Infrastruktur und ermöglicht so ein detailliertes Plant Asset Management. Die integrierte Anomalieerkennung meldet und dokumentiert in Echtzeit alle Kommunikationsvorgänge, welche die Sicherheit oder die Verfügbarkeit gefährden.

Sie erhalten Transparenz in Ihrer IIoT-Infrastruktur und können schnell auf Gefährdungen reagieren, bevor die Prozesse betroffen sind.

 

DEMO ANFORDERN

Mit dem Abschicken meiner Daten bestätige ich deren Verwendung für eine Zusendung unserer Demo und gegebenenfalls für weitere von mir ausgewählte Zwecke. Diesem Service kann ich jederzeit widersprechen.

*Feld ist Pflichtfeld. Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig.

  • Case Study Automobilindustrie

     

    Technische Fehlerzustände bei einem deutschen Automobilhersteller.

     

    Download Case Study

  • Case Study Logistikbranche

     

    Innentäter und Sabotage bei einem Logistikunternehmen.

     

    Download Fallstudie

  • Case Study Verteilnetzbetreiber

     

    Cyberrisiken und Fehlerzustände bei einem Verteilnetzbetreiber.

     

    Download Fallstudie